Sieg für Menschenwürde – kein Patent auf Leben!

MdEP Kastler begrüßt Urteil des EuGH / Lob für Kirchen, Greenpeace und den EuGH

BRÜSSEL. „Heute freue ich mich so richtig, denn heute hat die Menschenwürde gesiegt“, sagt der CSU-Europaabgeordnete Martin Kastler zum heutigen Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH). „Das Gericht hat klar gestellt, dass menschliches Leben unantastbar ist und auch nicht der Profitgier geopfert werden darf.” Damit sei klar, so Kastler, “dass in Europa kein Patent auf Leben möglich ist.”

„Nach den jahrelangen Diskussionen ist die höchstrichterliche Entscheidung bindend und ich hoffe, dass sich Forscher wie Herr Brüstle auch daran halten werden.“ Kastler dankt in diesem Zusammenhang besonders den engagierten Kirchenvertretern und Aktivisten bei Greenpeace, die in den bioethischen Diskussionen Hand in Hand gegen ein Patent auf Leben gekämpft hätten. “Ich danke ihnen für diesen großartigen Einsatz für ein menschliches Europa”, so der Vizepräsident der Arbeitsgruppe Bioethik der Fraktion der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europäischen Parlament.