News

zdk-logo

Kastler gratuliert Jean-Claude Juncker zur Wahl zum EU-Kommissionspräsidenten

Martin Kastler, Europapolitischer Sprecher des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), hat Jean-Claude Juncker zu seiner Wahl zum neuen Präsidenten der Europäischen Kommission gratuliert: “Ich beglückwünsche Sie zu ihrer Wahl mit deutlicher Mehrheit im Europäischen Parlament und wünsche ihnen Gottes Segen, Mut und Weitsicht für dieses Amt. Durch Ihr langjähriges Engagement auf europäischer Ebene haben Sie gezeigt, dass sie ein überzeugter Kämpfer für die europäische Integration sind und Ihre langjährige Erfahrung in Ihr neues Amt einbringen können.”

Logo der Ackermanngemeinde

“Wohltuende Normalität in der bayerisch-tschechischen Nachbarschaft”

MÜNCHEN/PRAG. Als „wohltuende Normalität in der bayerischtschechischen Nachbarschaft“ wertet Martin Kastler, Bundesvorsitzender der Ackermann-Gemeinde, den heutigen Besuch von Horst Seehofer in Prag. „Für die Beziehungen zwischen Bayern und Tschechien sind regelmäßige Treffen auf höchster politischer Ebene enorm wichtig.“ Dass dies nun der Fall sei, sei „das große Verdienst von Horst Seehofer“, so der CSU-Politiker.

40

Geburtstagsgruß: Kastler weiter aktiver Spieler im Team der CSU

Weiter im Team: Mit einem ganz besonderen Fußballtrikot haben der Schwabacher Oberbürgermeister Matthias Thürauf und Landtagsabgeordneter Karl Freller im Namen des CSU-Kreisverbandes ihrem Europaabgeordneten Martin Kastler zum 40. Geburtstag gratuliert. Dass er auf Grund des schlechten Ergebnisses der CSU insgesamt den Wiedereinzug ins Straßburger Plenum nicht geschafft hat, bedauerten die Gratulanten unisono: “Das ist für Schwabach und den CSU Kreisverband sehr schmerzlich, denn Du hättest den Einzug mit Deiner Leistung absolut verdient gehabt“, so Freller. Es sei äußerst schade, dass mit Kastler ein überzeugter Europäer, darüber hinaus auch noch aus der Heimatstadt, aus dem Europaparlament ausscheide, während künftig immer mehr europafeindliche Politiker dort Platz nehmen. Freller und Thürauf verbanden damit auch den Wunsch, Kastler “ganz bald wieder als profi(lierter) Fußballer im Team der CSU spielen zu sehen”.

Martin Kastler

Kastler: “Bleibe in Europa für Mittelfranken am Ball!”

“Ich bin und bleibe ein “homo politicus” und überzeugter Europäer” – so positiv, überzeugend und kämpferisch gibt sich Martin Kastler wenige Tage nach der für die CSU überraschend verlorenen Europawahl. Auch wenn am 1. Juli sein Mandat als CSU-Europaabgeordneter für Mittelfranken endet: Martin Kastler bleibt als Mitglied der CSU-Bezirksvorstände Nürnberg-Fürth-Schwabach und Mittelfranken weiter “Ansprechpartner für Mittelfranken, wenn es um europäische Fragen geht.” Sein europäisches Netzwerk will er weiter “in den Dienst der Heimat stellen”. Auch im Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) bleibt Kastler weiter Europasprecher.

Weitere Nachrichten lesen

Kastler.TV
Galerie
Newsletter

Frischeste Gedanken